Lernmittelverwaltung mit BVS

Die Zusammenarbeit zwischen Büchereien und Schulen nimmt immer stärker zu. Gemeinsame Aktivitäten vom Vorlesen über Bücherkisten bis hin zu Aktionen unterstützen die Leseförderung. IBTC seinerseits unterstützt mit BVS seit Jahren auch die EDV-Ausstattung der Schülerbüchereien, auch in Zusammenarbeit mit z.B. Kath. Öffentlichen Büchereien.

Die Lernmittelverwaltung ist ein funktionelles Werkzeug für Schulen im Rahmen der Lernmittelfreiheit. Hier kann man neben der „normalen“ Büchereiarbeit einer Schulbibliothek:

  • Schulbücher und andere Medien katalogisieren und inventarisieren.
  • Schülerdaten aus gängigen Schulverwaltungsprogrammen (z.B. SchILD-NRW, S-Plan, LUSD, WinSD, HERA) importieren und aktualisieren.
  • Schulbücher und andere Medien an Schüler ausleihen (für ein Schuljahr oder eine längere oder kürzere Zeit) und die Rückgabe kontrollieren.
  • (Klassen-) Listen der ausgeliehenen Lernmittel erstellen.
  • Drucken von Lernmittel-Barcodes
  • Drucken von Lernmittel-Etiketten