Häufige Fragen zum BVS eOPAC v3

Für BVS eOPAC-Anwender: siehe bibhelp-Wissensbereich.

Kann der BVS eOPAC ohne zusätzliche Software verwendet werden?

Eine Bibliothekssoftware muss bereits vorhanden sein.

Kann ich den BVS eOPAC auch ohne BVS verwenden?

Ja. Für andere weit verbreitete Bibliotheksprogramme wie z.B. Bibliotheca oder Library gibt es bereits entsprechende Möglichkeiten, weitere Software auf Anfrage. Für den kostenlos zur Verfügung gestellten BVS eOPAC-Client gelten die BVS-Voraussetzungen.

Was muss unsere EDV-Betreuung wissen?

  • Die Bücherei muss eine E-Mail-Adresse sowie einen Internetzugang haben. Wünschenswert ist eine möglichst breitbandige Internetanbindung. Zwar werden nach der initialen Datenübertragung nur sehr klein Datenmengen übertragen, aber es verkürzt Ihren Mitarbeitern dann doch die Wartezeit. DSL 6.000 oder vergleichbare Produkte sind also wünschenswert.
  • Alle Daten werden auf einem Server der Firma jonaspasche.com gehalten. Der Serverstandort ist Frankfurt am Main, Deutschland. Damit unterliegt der BVS eOPAC und alle unsere Dienstleistungen den deutschen Datenschutzgesetzen. Auf der Infoseite für Leserinnen und Leser gibts es detaillierte Informationen welche Daten im BVS eOPAC gehalten werden.
  • Die Datenübertragung erfolgt über eine RESTful API, d.h. BVS (unsere Bibliothekssoftware) bzw. der BVS eOPAC Client (für Bibliotheca, Library etc.) transportieren alle notwendigen Daten mittels HTTPS-Anfragen an den BVS eOPAC. D.h. der Übertragungsweg ist über die heute üblichen Standards gesichert.

Wie sieht der Ablauf in der Praxis aus?

  • Die Daten werden unverändert in Ihrer Bibliothekssoftware verwaltet.
  • Nach Ausleihende erfolgt die Datenübertragung per Knopfdruck.

Welche Kosten enstehen beim BVS eOPAC?

Die laufenden Kosten bei einer jährlichen Zahlungsweise finden Sie rechts auf dieser Seite. Darüberhinaus gibt es keine weitere versteckte Kosten, wie z.B. einmalige Einrichtungskosten, o.ä.

Wie kann ich den BVS eOPAC bestellen?

Laden Sie den Nutzungsvertrag herunter und drucken ihn aus. Nachdem Sie ihn ausgefüllt und unterschrieben haben, senden Sie ihn per Fax zu. Gerne dürfen Sie unseren BVS eOPAC dabei auf Wunsch auch zunächst ganz unverbindlich 14 Tage lang testen.

Wie kann ich vom bisherigen BVS eOPAC v2 zum neuen BVS eOPAC v3 wechseln?

Für einen reibungslosen Wechsel per Knopfdruck steht Ihnen im IBTC-Kundenbereich eine entsprechende ausführlich erläuterte Funktion zur Verfügung.

Gibt es Werbematerial zum BVS eOPAC für unsere Leser?

Zur Bewerbung Ihres BVS eOPAC können Sie hier schnell und unkomplizierte professionelle Werbematerialien bestellen: Werbematerial für den BVS eOPAC.

Wie kann Munzinger Online integriert werden?

Geben Sie auf der BVS eOPAC-Konfigurationsseite Ihre Munzinger Portal-ID ein und Verweise auf Munzinger Dokumente der abonnierten Datenbanken erscheinen automatisch in den Trefferlisten. Zur Ansicht der Dokumente geben die Leser dieselben Zugangsdaten ein, wie für die Anzeige des Leserkontos.

Wo bekomme ich weitere Unterstützung?

Bei Fragen oder Problemen schauen Sie bei Probleme lösen nach bzw. wenden sich an das Forum.

Image: Robin Jareaux
9

BVS eOPAC

bis 2.000 Medien
kostenlos
bis 15.000 Medien
 7,20 € /Monat
bis 45.000 Medien
 24,00 € /Monat
bis 75.000 Medien
 40,00 € /Monat
mehr Medien
auf Anfrage
eBook-Schnittstelle
 1,50 € /Monat
Verbundkatalog
kostenlos
SMS-Empfang
kostenlos
SMS-Versand
auf Anfrage

mehr erfahren