Hessischer Leseförderpreis 2009 - Ehrenurkunde

Die Hessische Landesregierung vergibt den Leseförderpreis um kreative Initiativen zu würdigen und ihnen die gebührende Aufmerksamkeit zu verschaffen. Kinder und Jugendliche an Sprache, an das Lesen heranzuführen und in ihnen die Liebe zu Büchern zu wecken, ist eine wichtige kulturpolitische Aufgabe.

Die Projekte der Kath. Öffentliche Bücherei St. Sophia, Erbach/Odenwald wurden dafür nominiert. Damit würdigt die Jury das Engagement der Bücherei im Hinblick auf nachhaltige Leseförderung sowie ihre Vorbildfunktion in der multimedialen Bibliotheksnutzung über moderne Kommunikationswege und neue Medien.

Luzia Scharf, Ursula und Willi Weiers von der Erbacher Bücherei nahmen die Auszeichnung im Rahmen einer Veranstaltung im Frankfurter Künstlerhaus Mousonturm entgegen. Für das grosse Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sprachen das Ministerium für Wissenschaft und Kunst und das Hessische Literaturforum Dank und Anerkennung aus.

IBTC freut sich, dass eine Bücherei mit BVS-Einsatz diese Ehrung erhalten hat. Die leistungsfähige und hoch flexible Softwarelösung BVS kommt in besonderem Maße den Anforderungen der ehrenamtlichen Büchereiarbeit entgegen.

zum Presse-Bericht

Zurück